Entwicklung und PHILOSOPHIE

Vom Model zur Marke Jenni Corson®

Das Label "Jenni Corson" ist im Jahre 2015 aus dem Künstler- und Modelnamen Jenni Corson hervorgegangen – mit dem Anliegen edle Portfoliomappen zu entwickeln, die das vorhandene Angebot bereichern und erweitern.

Gesagt, getan! Ein längerer akribischer Entwicklungsprozess folgte bis die ersten sorgfältig durchdachten Modelmappen das Licht der Welt erblickten. Heute tragen unsere Modelbooks mit Stolz das Logo des neuen deutschen Labels und stehen damit für Neuartigkeit, Stil, Qualität und Durchdachtheit bis ins Detail. 

Weg vom Bisherigen

Was benötigt ein Model bei Modeljobs, Model-Castings und Agenturen von Anfang an? Richtig, ein Modelbook!

 

Wir, die Modelbook-Designer Jenni und Michael, waren bereits vor Jahren auf der Suche nach dem richtigen Modelbook zur Präsentation unserer Shootingergebnisse. Enttäuscht stellten wir unabhängig voneinander schnell fest, dass "bessere" Modelmappen sehr teuer sind. Die günstigeren unter fünfzig Euro vermittelten dagegen einen billigen Eindruck hinsichtlich der verwendeten Materialien oder ähnelten Aktenordnern. All diese Mappen hatten und haben eine Gemeinsamkeit: das ziemlich klobige und sehr schwere DIN A4-Format mit einem Füllgewicht von ca. zwei Kilogramm.

 

Diesen unbefriedigenden Umstand wollten wir nicht einfach hinnehmen. Und so wuchs in uns das stetig größer werdende Bedürfnis, eigenständig ein Modelbook mit innovativen Eigenschaften zu kreieren. Für uns selbst und alle anderen anspruchsvollen Models.

Überzeuge Dich selbst vom Modelbook! 

Innovatives Design und Format

Im Hinblick auf Design und Format des neuen Modelbooks von JC warfen sich in der Entwicklungsphase, die im Sommer 2015 begann, unzählige Fragen auf.  Soll das Design neuen Trends entsprechen? Soll die Optik nach wie vor sehr schlicht sein!? Hält man an der Farbe schwarz fest, um bisherige Standards zu erfüllen? Oder sind auch andere edle Farben für mehr Individualität eine Überlegung wert!? Welche Größe hat das "perfekte" Format!?

 

Das gewisse Etwas

Voller Tatendrang und Ehrgeiz machten wir uns im vergangenen Jahr endlich an die Arbeit und entwickelten unzählige Ideen. Manche wurden Tage später wieder verworfen, an anderen hielten wir bis zum Schluss fest. Letztendlich entschieden wir uns für ein klassisches, zeitloses und elegantes Design. Goldene Tiefenprägungen und die moderne Prägenaht sollen unserem Modelbook "das gewisse Etwas" verleihen. 

 

A4-Format war gestern

Am meisten aber qualmten unsere Köpfe in puncto Format. Wir fragten uns, ob es notwendig und sinnvoll sei, Euch eine weitere
A4-Fotomappe vor die Nase zu setzen. Oder ob es nicht vielleicht Alternativen gibt, um die "Pluspunkteliste" zu verlängern.

Am Ende entschieden wir uns mit voller Überzeugung für ein Modelbook für Modelfotos im A5-Format, nachdem wir zuvor die Vor- und Nachteile zwischen A4 oder größer und A5 gründlich abgewogen hatten.

 

In erster Linie möchte sich ein Model mithilfe der Modelfotos natürlich von seiner schönsten Seite zeigen und seine Wandlungsfähigkeit präsentieren. Es möchte bestmöglich Werbung in eigener Sache machen. Eine ausreichende Bildgröße war also ein entscheidendes Kriterium. Aber bitte nicht größer als notwendig. Denn schließlich muss eine innovative Modelmappe, fragt man Models von heute, auch handlicher, kleiner und deutlich leichter sein als ihre Vorgänger. Gute Sichtbarkeit aller Bilddetails und Komfort zu kombinieren - ein Drahtseilakt.

Dem unverwechselbaren Modelbook von JC gelingt genau dieser Spagat.

"Modelbook" Schriftzug auf JC-Modelmappe

Schriftzug "MODELBOOK" auf der Portfolio-Mappe

Der Schriftzug Modelbook wurde benutzt, weil die Portfoliomappe von einem Model hauptsächlich für Models entwickelt wurde. Der Schriftzug ist gleichzeitig ein universeller Begriff und eignet sich daher für viele Nutzergruppen.

 

Der goldene tiefengeprägte Schriftzug "MODELBOOK" unterstreicht die besondere Begabung und Berufung eines Models eindrucksvoll.


Ausgewählte Farben, mehr Individualität

Es war uns zudem wichtig, dem ambitionierten Model Farbauswahlmöglichkeiten anzubieten. Als klassische und etablierte Farbe ist black/schwarz natürlich unumstritten.

 

Die von JC zusätzlich verwendeten Farben royal blue/dunkelblau und cognac/braun sorgen dafür, individuellen Farbvorlieben gerechter zu werden. Warum soll ein Modelbook nicht ein bisschen von Dir und Deiner Persönlichkeit verraten?

 

Apropos Individualität: Die verwendete Klicktechnik im Buchrücken ermöglicht Dir übrigens die Verwendung von (mehr als) 14 Sichthüllen mit Deinen Modelfotos. Ganz nach Deinem persönlichen Geschmack kannst Du durch den Klickmechanismus über die Anzahl der Sichthüllen/Modelfotos selbst entscheiden. 

Der Spagat zwischen Fotovielfalt auf der einen und geringem Gewicht auf der anderen Seite, ist durch die Ausstattung des Modelbooks mit standardmäßig 14 Sichthüllen für 28 Modelfotos  optimal gelungen.

A4-Modelmappe war gestern - das leichte A5-Modelbook setzt den neuen Trend

Vom Schwer- zum Leichtgewicht

Die Situation kommt Dir sicherlich bekannt vor. Du packst Deine Tasche für das Model-Casting oder den Modeljob. Schnell ist sie durch Verpflegung, Schuhe, Klamotten, Smartphone und Geldbörse randvoll. Habe ich alles!? Ah genau, da war doch noch was. Das Modelbook muss natürlich auch mit. Letztendlich geht es ja nicht in den Kurzurlaub, was man annehmen könnte. Dein knapp 2 Kilo schweres und unpraktisches A4-Modelbook vergangener Tage überfordert Deine Tasche jedoch und lässt sie zum Bleisack werden. Du denkst Dir:

"Liebe Designer und Mappenhersteller, was ist so schwer daran ein leichtes und handliches Modelbook zu entwickeln!?"

 

Genau diesen Einwand haben wir uns auf die Fahnen geschrieben. Unser Modelbook hat neben den geringeren Abmaßen ein Füllgewicht von nur ca. 500 Gramm. Das ist deutlich weniger als die Hälfte im Vergleich zur herkömmlichen A4-Modelmappe.

 

Ein Fortschritt, den jedes Model bejahend registrieren wird.  


Tierliebe - Jenni Corson verwendet nur Kunstleder für die Modelbooks

Tierfreundlich und bezahlbar

Als Tierliebhaber mit eigenen Hunden und Katzen kommt für unsere Modelbooks die Verwendung von echtem Leder nicht in Frage. Denn Tiertötungen, die einzig der Gewinnung von Echtleder dienen,  können und wollen wir nicht unterstützen. Hunde, Katzen, Zebras, Bisons, Wasserbüffel, Wildschweine, Kängurus, Elefanten, Haie, Schildkröten, Krokodile, Eidechsen oder Schlangen haben die Modelbooks von JC also aus Prinzip nicht auf dem Gewissen. 

 

Nach unzähligen Materialtests konnten wir ein auf allen Ebenen überzeugendes Lederimitat für unsere Modelbücher ausfindig machen. Unser verwendetes Obermaterial nähert sich der Optik, Haptik und Strapazierfähigkeit von Echtleder an. 

 

Durch den Wegfall von teurem Echtleder sind unsere Modelalben folglich zu attraktiven Preisen erhältlich. 


Unser Qualitätsanspruch

Die Qualität eines Produkts erkennt man in der Regel an hochwertigen robusten Materialien, einer guten Verarbeitung und einem ansprechenden Design. Auf diese Kategorien haben wir während der sehr engen Zusammenarbeit mit unserem deutschen Hersteller besonders großen Wert gelegt.

 

Unsere ersten Musterbücher (Prototypen) mussten sich zur Erprobung und Weiterentwicklung Alltagstauglichkeits-Tests unterziehen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse führten wiederum zu Abänderungen in den Bereichen Material und Verarbeitung. Nur so konnte ein auf allen Ebenen überzeugendes Modelbook entstehen.

 

Ein Beispiel: Die verwendeten transparenten, optisch schönen Sichthüllen im ersten Testbuch wellten und verformten sich bereits bei einer Temperatur von 30 Grad und bei direkter Sonneneinstrahlung deutlich. Zurück bildeten sich diese unschönen Verformungen bei kühleren Temperaturen kaum. Ein Umstand, der den Besitzern anderer herkömmlicher Modelmappen bekannt sein dürfte. Abhilfe schaffte eine andere hochtransparente, formstabile Hartfolie als Sichthülle. Manko hierbei, die Oberfläche war stattdessen reibungsempfindlich. Nach kurzzeitiger Nutzung bildeten sich  auf den Oberflächen der Sichthüllen deutlich zu erkennende weißliche Abnutzungsspuren und Flecken. 

Ein Modelbook mit derartigen Schwächen ist jedoch nicht mit unserem Qualitätsanspruch vereinbar.

 

Demzufolge fiel die abschließende Wahl auf die Sichthülle mit dem besten "Gesamtpaket", eine seidenmatte, nicht klebende, formstabile, robuste Anti-Reflex-Sichthülle mit Anti-Fingerprint-Funktion - der Qualität zuliebe!

 

Jenni und Michael von JC bei einer Fashionshow

Schluss mit Kompromissen - das Ergebnis

Stolz sind wir über das Ergebnis: ein handliches, edles, hochwertig verarbeitetes und leichtes Modelbook, das mehrfarbig erhältlich ist. Es wird in Deutschland produziert und besitzt ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Nicht zu vergessen sind in diesem Zusammenhang auch die deutlich niedrigeren Foto- und Druckkosten. Ein High-End-Produkt ohne Kompromisse also!

 

Wir hoffen, dass wir Euren Wünschen und Bedürfnissen hiermit auf ganzer Linie gerecht werden. Unser erklärtes Ziel ist es, auf der Grundlage von künftigen Umfrageergebnissen weitere Modelbook-Modelle zu entwickeln.

 

Gerne möchten wir unseren Teil dazu beitragen, Eure Grundausstattung mit unseren Modelbooks aufzuwerten. Euer Erscheinungsbild bei Modeljobs und Eure Zufriedenheit mit unseren Fotomappen ist schließlich unsere Hauptantriebskraft! Überzeugt Euch einfach selbst! ;-)

 

Viel Spaß, Erfolg und Durchhaltevermögen bei allen bevorstehenden Aufgaben im und neben dem Modelbusiness wünschen Euch 

 

Jenni & Michael von JC